„Genaue Angaben“ in Quellen

Eine kurze Erläuterung zu „genauen Angaben“ in Quellen (betreffend z.B. Sachkunde und Religion)
Es wird ausdrücklich den Kindern empfohlen, jegliches Infomaterial zu den Sachkundethemen durchzusehen
und sie zu motivieren, z. B. Tierbücher und Lexika zu nutzen.
Manchmal liefern die unterschiedlichen Quellen jedoch auch leicht abweichende Erklärungen:
– Werden Igel bis zu 2 kg schwer oder etwa nur 1600 g?
Vernünftige Einordnung und Flexibilität stehen da vor Penibilität: Die Größenordnung muss stimmen!
Auch wenn man in Einzelfragen geteilter Meinung sein kann, muss dann eben „angemessen großzügig“ entschieden werden,
was plausibel ist und gilt.
– In vielen Quellen – auch im „täglichen Gedicht“ – steht, Igel fräßen Äpfel und Birnen.
Frau Efe von der Igelstation erklärte uns jedoch, der Igel interessiere sich nur für die Würmer und zermatsche das Obst nur,
um an die Würmer zu kommen. So lernen wir eben immer wieder dazu.
Ähnliche Abweichungen bei Details haben wir schon zur Sankt-Martin-Geschichte gefunden.

So lernen die Kinder, dass nicht alles in Stein gemeißelt ist und es oft sinnvoll ist,
angemessen kritisch unterschiedliche Quellen zu nutzen.