Lesen -Lesen -Lesen!

Lies jedes Plakat, jedes Straßenschild laut (oder auch flüsternd) vor! Lass dir vorlesen und lies mit!
Nutze die Schulbücherei! Fahre einmal im Monat zur Stadtbücherei!
Hast du eigene Bücher zu Hause? Finde raus, was dich interessiert!
Siehst du deine Eltern oder Geschwister beim Lesen? Das steckt an!
Nimm dir Zeit dafür! Es lohnt sich!
5 bis 10 Minuten sollten täglich ab dem Alter von 4… – und dazu sollten sich die Eltern auch regelmäßg Zeit nehmen –
– beim Vorlesen zuhören oder selber lesen – …Pflicht sein.
Wer sich am Anfang schwer tut, merkt schnell, dass er schneller und sicherer wird:
Die Rückkopplung wirkt phasenweise gefühlt exponentiell: Je schneller, desto schnellllllller!
Lesen ist der Schlüssel zu (fast) allen Unterrichtsfächern und absolut unverzichtbar.
Dabei kommt es auf Tempo (Lesefluss), Verständnis und auch die Aussprache an.
Lautes Lesen hat den Vorteil, dass man sich „Gehörtes“ nachweislich besser merken kann,
selbst wenn man es selber ausgesprochen hat.
Lesen baut Wissen und Verständnis auf und verbessert eindeutig die Rechtschreibleistung.
Verblüffe deine Eltern: Nimm ein Buch zur Hand!